Über die Bestimmung der Elastizitäts-und - download pdf or read online

, , Comments Off on Über die Bestimmung der Elastizitäts-und - download pdf or read online

By Theodor Steinebach (auth.)

Show description

Read Online or Download Über die Bestimmung der Elastizitäts-und Torsionskoeffizienten von Steinsalz und Sylvin bei tiefen Temperaturen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Frankfurt a. M. PDF

Similar german_13 books

Einführung in die Zahnärztliche Röntgenologie by Rudolf Leix PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Hermann Rudy: Vitamine und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel aus der

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Über die Bestimmung der Elastizitäts-und Torsionskoeffizienten von Steinsalz und Sylvin bei tiefen Temperaturen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Frankfurt a. M.

Example text

Das Präparat, das ich Ihnen hier zeigen kann (Fig. 32), habe ich unmittelbar nach einer Kursstunde so freigelegt, wie es der betreffende Kursist aus Unachtsamkeit damals gemacht hatte. ), von diesem schräg nach oben, lateralwärts zum Wundwinkel verlaufend, das Ligamentum inguinale Pouparti; diesem parallel und oberhalb sehen Sie eine punktierte Linie, die Lage des Canalis inguinalis bezeichnend. Der Irrtum des Operateurs war teils wenigstens verzeihlich: Es ist ein Fall, in dem von einer sichtbaren Kanalbildung (Crus superius, Orus inferius, Fibrae intercolumnares, Imlach'sches Fettträubchen) nichts zu sehen ist.

Und sind von ihm nur durch die Fascia transversalis getrennt; 3. 1) In solchen Fällen tritt der Tuberkulumschnitt (siehe dort) in seine Rechte. 40 III. Vorlesung. zwischen dieser und dem Peritoneum verlaufen sie nach oben konvergierend zum Nabel (Fig. 45). Bei sachgemäßem Vorgehen kommen sie dem Operateur nicht zu Gesicht. Hat man sie aber verletzt, so sucht man sie abzuklemmen (mit stumpfen Klemmen, um das Peritoneum zu schonen) und zu unterbinden; wegen der Anastomosenbildung mit der Mammaria interna hat dieses doppelt, sowohl am distalen wie am proximalen Ende, zu geschehen.

26. Das Anlegen der Serres fincs (Hautnaht). zu dem zu durchstechenden Gewebe (Fig. 27). Jetzt beschreibt die Hand im Handgelenk einen Bogen, so daß der Beschauer die Vola manus sieht, und durchsticht die Gewebe (Fig. 28). lters, öffnen das Schloß in der Art und Weise, wie wir das Oeffnen und Schließen der ebenfalls mit Cremaillere versehenen Klemmen schon geübt haben (S. 18). Der Operatour faßt nun die den zweiten Wundrand überragende Nadel tnicht die Spitze, die bricht dann ab, nicht mit der Hau d, das sieht schlecht aus und durchlöchert den Handschuh; das einzige, was dem Ungeübten erlaubt ist, ist die Nadel mit einer anatomischen Pinzette festzuhalten, doch auch das ist überflüssig und unnötig), der Operateur faßt also die Nadel mit dem geöffneten N ad elhaltcr (Fig.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes